“The Great Global Warming Swindle” is itself a Fraud and a Swindle
http://www.durangobill.com/Swindle_Swindle.html


“The Great Global Warming Swindle” is a pseudo-documentary in which
British television producer Martin Durkin has fraudulently
misrepresented both the data involved and scientists who have
researched global climate. Movie director Durkin has willfully
misrepresented the facts about global warming just to advocate his own
agenda. The program was originally aired on England’s “Channel 4” (The
“Supermarket Tabloid” of the airwaves). In the past, “Channel 4” has
had to broadcast a prime-time apology for broadcasting another of
Martin Durkin’s “sleazebag” pseudo-documentaries.

Darauf gekommen bin ich durch diesen Artikel:

Studie zu Erwärmungsfaktoren: Treibhausgase übertreffen Sonne um das
13-Fache
http://derstandard.at/?url=/?id=2956031

Sonneneinstrahlung hat in den letzten 20 Jahren abgenommen, dennoch
schreitet die aktuelle Erwärmung voran

Ein Bericht des Intergovernmental Panel of Climate Change (IPCC)
bestätigt, dass Treibhausgase einen 13 Mal größeren Effekt auf die
Entwicklung der Temperaturen haben als die Sonne. Mike Lockwood,
Leiter der aktuellen Studie, initiierte das Forschungsprojekt
zumindest zum Teil als Reaktion auf die TV-Dokumentation „The Great
Global Warming Swindle“ des britischen Senders Channel 4. In der
Sendung wurde der Klimawandel durch die Theorie der kosmischen
Strahlung als entscheidender Klimafaktor erklärt. „Ich denke die
Debatte ist nun beendet“, beruft sich Lockwood auf seine
Forschungsergebnisse. „Die Statistiken, die in der Dokumentation
gezeigt wurden, gingen nur bis ungefähr 1980, und ich wusste warum –
weil die Werte danach abweichen. Aber man kann nicht einfach Teile von
Daten ignorieren, weil sie einem nicht gefallen.

RSS Trackback URL pmetzler | 5. September 2007 (15:20)

Films

Schreibe einen Kommentar









For spam filtering purposes, please copy the number 6563 to the field below: