Energiebilanz … die Bilanz über den Aufwand von Primärenergie im Verhältnis zur Nutzenergie, siehe Energiebilanz (Umwelt): http://de.wikipedia.org/wiki/Energiebilanz_(Umwelt)

Für Motoren wie für Heizungen ist die wesentliche Maßzahl für die Energiebilanz ihr Wirkungsgrad: http://de.wikipedia.org/wiki/Wirkungsgrad

z.B.: Elektromotor
Aufgewandte Energie: elektrisch
Nutzenergie: mechanisch
Wirkungsgrad: bis zu 99,5 %

Eine Windkraftanlage produziert 36,8 mal mehr Energie die zu ihrer Herstellung, Errichtung und Entsorgung notwendig ist: http://www.greencar.at/archives/100

CO2-Bilanz

These studies thus concluded that hydroelectric, wind, and nuclear power always produced the least CO2 per kilowatt-hour of any other electricity sources.These figures do not allow for emissions due to accidents or terrorism. Renewable electricity generation methods, for example wind power and hydropower, emit no carbon from the operation, but do leave a footprint during construction phase and maintenance during operation.

Atomkraft – Die CO2-Lüge

Mit der Aussage „0 CO2“ wirbt die Atomindustrie gern auf Plakaten und in Anzeigen. Dies ist, gelinde gesagt, stark irreführend. Denn es gilt allenfalls für den Betrieb von AKW, keineswegs aber für die der Stromerzeugung vorgelagerte Prozesskette. Sie umfasst den Bau der Meiler, die Produktion der Baustoffe sowie des Brennstoffs Uran. Die Kernkraft hat somit durchaus Klimaauswirkungen. Im Zuge der Bereitstellung von Atomstrom, so errechnete das Öko-Institut 2007, fallen für deutsche AKW 31 Gramm des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) pro Kilowattstunde (kWh) an, in russischen sogar über 60 Gramm. Der Block C des AKW Gundremmingen mit einer Stromproduktion von elf Milliarden kWh pro Jahr ist demnach für den Ausstoß von 352 000 Tonnen CO2 verantwortlich.

RSS Trackback URL pmetzler | 16. Januar 2011 (14:47)

General

Schreibe einen Kommentar









For spam filtering purposes, please copy the number 1159 to the field below: